• 1

    Jederzeit...

  • 2

    Bei Tag...

  • 3

    In Ausbildung...

  • 4

    Beim Brand...

  • 5

    Im Zug,....

  • 6

    Eingeklemmte Personen....

  • 7

    Allzeit Bereit....

Einen Fördermittelbescheid in Höhe von 192.000 Euro für die Erweiterung des Gerätehauses der Stützpunktfeuerwehr Zella-Mehlis hat heute Innenstaatssekretär Udo Götze überbracht. Auch Landrat Peter Heimrich war vor Ort  und überreichte zusätzlich 100.000 Euro.

Förderbescheidübergabe Kameraden

Einen Fördermittelbescheid in Höhe von 192.000 Euro für die Erweiterung des Gerätehauses der Stützpunktfeuerwehr Zella-Mehlis hat heute Innenstaatssekretär Udo Götze überbracht. Auch Landrat Peter Heimrich war vor Ort  und überreichte zusätzlich 100.000 Euro.

Förderbescheidübergabe Podium

Das bestehende Feuerwehrgebäude wird mit einem  eingeschossigen, massiven Hallenbau in nordöstlicher Richtung (Bereich Fahrzeughalle) erweitert. Mit dem geplanten Erweiterungsbau werden drei zusätzliche Stellplätze für Feuerwehrfahrzeuge mit einer Länge bis zehn Meter entstehen. Der geplante Anbau, Grundfläche knapp 14 mal 23 Meter, wird an den Bestand angepasst in Montagebauweise errichtet.

Wie Bürgermeister Richard Rossel beim Termin ausführte, waren bereits bei der Planung für den Neubau des Gerätehauses an der Talstraße zwölk Stellplätze kalkuliert worden.Der Freistaat hatte damals jedoch lediglich der Variante mit neun Stellplätzen zugestimmt. Vor zwei Jahren hatten dann die ersten Gespräche über den nachträglichen Anbau begonnen, der nun erfolgen soll. Baubeginn ist voraussichtlich Anfang Juli.

Förderbescheidübergabe Plan

Sowohl der Staatssekretär als auch Landrat Peter Heimrich lobten und würdigten das Engagement der Einsätzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Zella-Mehlis. Er sei stets beeindruckt von der guten Arbeit der ehrenamtlichen Kräfte, die viele Politiker erst im Ernstfalls zu schätzen wissen, so Udo Götze. Bürgermeister Richard Rossel verwies auf die zusätzlichen Aufgabgen, die die Feuerwehr Zella-Mehlis als Stützpunktfeuerwehr im Kreis Schmalkalden-Meiningen wahrnimmt. "Ich frage mich immer, welcher Unternehmer solch einen großen, komplexen Fuhrpark Ehrenamtlern anvertrauen würde, Menschen, die das in ihrer Freizeit machen. Wir in Zella-Mehlis tun das mit gutem Gewissen, weil wir wissen, dass die Männer und Frauen über einen hohen Ausbildungsstand verfügen, mit großer Leidenschaft bei der Sache sind und sehr verantwortungsbewusst mit der Technik umgehen."

Zu Gast waren bei der Übergabe des Fördermittelbescheids auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwarza mit Bürgermeister Marco Rogowski und Ortsbrandmeister Nico Walther. Sie erhielten vom Staatssekretär einen Fördermittelbescheid über 75.000 Euro für die Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs (LF10), das vom Landkreis Schmalkalden-Meiningen ebenfalls mit 67.000 Euro mitfinanziert

Förderbescheidübergabe Totale