Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Technische Hilfesleistung
Zugriffe 170
Einsatzort Details

Otto-Keiner-Str. / ZM-Benshausen
Datum 01.03.2024
Alarmierungszeit 17:34 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Zella-Mehlis
  • Einsatzleitwagen - ELW 1
  • Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser/THL - TSF-W
  • Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10
  • Rüstwagen - RW
Rettungsdienst
    Polizei
      Fahrzeugaufgebot   Einsatzleitwagen - ELW 1  Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser/THL - TSF-W  Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20  Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10  Rüstwagen - RW
      Technische Hilfesleistung

      Einsatzbericht

      Alarmierung zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter / eingeschlossener Person in der Ortslage Benshausen unweit vom Gerätehaus Standort 2. Hier wurde gerade der wöchentliche Dienst der Jugendfeuerwehr beendet als die anwesenden Einsatzkräfte zwei massive Knallgeräusche feststellten. Umgehend wurde das HLF 10 besetzt und auf Erkundung geschickt.
      An der Ausfahrt Pestalozzistraße wurde linksseitig ein verunfallter Pkw, der erst eine Hauswand + Treppe rammte und in einen Vorgarten / Eisenzaun geschleudert wurde, festgestellt dessen Fahrer bewusstlos im Auto saß. Sofort wurden beide Standorte der Feuerwehr Zella-Mehlis, Rettungsdienst und Polizei alarmiert. Die Rettung des Fahrers ohne Vitalwerte wurde zügig eingeleitet und umgehend begannen die Einsatzkräfte mit Reanimationsmaßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes + Notarzt. Gemeinsam wurde der Patient weiter versorgt und anschließend ins Klinikum gebracht. Während der Maßnahmen war die Ortsdurchfahrt in dem Bereich voll gesperrt. Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.
      Abschließend sei zu erwähnen, dass die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst wieder sehr gut funktioniert hat. Wir wünschen dem Patienten alles Gute.

      2